Suche

WEEKLY ORACLELOVE

° 21. - 27.09.° HÖRST DU DEINEN SEELENRUF?


In der letzten Zeit wurde ich öfters mit dem Thema "Berufung leben" konfrontiert.

Vor ein paar Jahren hatte ich mich sehr intensiv damit auseinander gesetzt und ich habe eine klare Meinung dazu:


Deine Berufung muss nicht dein Beruf sein!

Ich bin mir gar nicht so sicher woher der Anspruch kommt, dass sich die Berufung zwangsläufig nur im Beruf ausleben lässt. Wegen der Wortverwandtheit? Keine Ahnung.

Für mich macht sich gefühlt momentan jede*r selbstständig bzw. wird es gerne als "das EINE Ziel" propagiert, findest du nicht auch?


Natürlich ist es großartig, dass wir so viele Möglichkeiten haben uns selbst zu verwirklichen und unser Leben zu gestalten, nur frage ich mich, ob wir uns damit manchmal nicht selbst zuviel Druck machen.


Ich bin sehr dafür seine Talente auszuleben und sie der Welt auf keinen Fall vorzuenthalten und wenn dein Weg der über ein eigenes Business ist, dann mache es - unbedingt! Ich kenne jedoch auch viele Frauen, denen es ungeheuren Druck macht. Sie möchten schnell raus aus ihrem bisherigen Job, der meist "ganz ok" ist, aber eben nicht die "Berufung". Und dann wird es ziemlich schnell ziemlich eng - so rein emotional, weil es eben nicht jedem möglich ist seinen Job zu kündigen und schnell mal ein Business hochzuziehen von dem es sich leben lässt.


Daher möchte ich für die heutige Legung den Blickwinkel gerne etwas größer fassen, denn für mich bedeutet es seine Berufung zu leben, dass ich all das wofür ich stehe, in jeder Lebenssituation lebe und verkörpern kann.


Wenn du zum Beispiel mit Yoga vertraut bist und dich dort zu Hause fühlst, brauchst du nicht Vollzeit-Yogalehrerin sein um Werte wie Ahimsa (Gewaltlosigkeit) oder Satya (Wahrhaftigkeit)

(bzw. andere Yamas / Niyamas) zu leben.


Du kannst in jedem Job der Welt liebevoll mit deinen Mitmenschen umgehen.

Du kannst in jedem Job der Welt Achtsamkeit vor Gleichgültigkeit stellen.

Du kannst in jedem Job der Welt Ehrlichkeit vor Täuschung wählen.


Und durch dein Handeln wirst du andere inspirieren - vielleicht sogar mehr Menschen oder du wirst ganz andere Menschen erreichen können, die sonst ohne dich niemals inspiriert worden wären!


So interpretiere ich auch die Grund-Message der Karten für diese Woche:


Breath of the Cosmos zeigt uns, dass wir Einfluss nehmen können - auch im kleinsten Kosmos um so eine Veränderung im Großen zu bewirken. Jede deine Handlungen ist wichtig und wertvoll - egal in welchem Umfeld sie stattfindet!


Deep Cellular Healing und CALLED zeigen, dass wenn du deine Gaben mit denen du hier auf die Welt gekommen bist, zeigst, sie lebst, dich nicht klein machst, sondern dein Leben damit ausfüllst, eine physische und emotionale Heilung stattfinden kann. Für dich und alle um dich herum.


Also warte nicht erst auf DEN Job oder DIE Berufung.

Du kannst täglich und sofort damit anfangen.

Worauf wartest du?



LOVE

SHIVAPRIYA



  • Facebook
  • Instagram

© 2020 Shivapriya Kluger